Dienstag, 26. Juni 2012

M wie Montag oder…

mein Marmelade-Marathon
(diesmal zwar verspätet – dafür gibt es ein dreifaches M)

Angefangen hat dies am Sonntag – dem 2. Tag ohne Internet. Das ist ja alles kein Problem, aber irgendwann beginnt es zu nerven. Sonntag abends hat mir der Schwiegertiger die selbstgemachte Ribiselmarmelade präsentiert und gemeint, es sind noch soo viele Ribisel am Strauch…

Ich war ganz begeistert und habe schlussendlich knapp 3kg Ribiseln “erbeutet” und beschlossen, ich will selbst Marmelade kochen.

Ich bin am Land aufgewachsen, da hatten wir einen großen Garten und meine Mama hat sehr viel eingekocht und eingelegt. Ich war immer hoch motiviert dabei – somit ist mir das “Verfahren” vertraut *lach*

Wie (fast) immer montags, musste ich arbeiten, und wie es immer ist, wenn man pünktlich weg will, geht dies nicht. Somit war der Tag schon etwas länger, dann folgte ein Großeinkauf. Denn wenn man Gläser immer entsorgt, noch nie selbst Marmelade eingekocht hat, benötigt man einige Dinge. Bei den schönen Erdbeeren überkam mich dann die Einkochwut, und ich musste auch noch ein paar Erdbeeren mitnehmen, denn wenn ich schon dabei bin...

Um 20:00 war der Einkauf verräumt und ich konnte mit den Vorbereitungen beginnen.

Die Gläser schnell durchwaschen...

Erdbeeren + Ribisel vorbereiten

und ab in den Topf damit

Felix hat mich fleißig unterstützt ^^

Irgendwann zu sehr später Stunde (ca 1 Uhr) war es dann geschafft. Meine erste allein eingekochte Marmelade:


links Erdbeer, rechts Ribisel

Wie das immer so ist, man kostet ständig und die Marmelade ist soo gut, aber irgendwann kann man sie einfach nicht mehr sehen, und so hat mir mein Held um 1 Uhr in der Nacht, nachdem ich das Schlachtfeld geräumt habe, Chicken Wings mit Wedges serviert ♥ der allerbeste Held überhaupt!

Heute habe ich mich ausgeschlafen und zum Frühstück die Marmelade verkostet:

sooooohooo lecker


Im Anschluss habe ich noch eine Kleinigkeit gehäkelt um den Schwiegertiger mit einer nicht erwarteten Erdbeermarmelade zu überraschen. Die Freude war groß!



Das war ein langer aber toller Montag, heute werde ich die Gläser noch beschriften und vielleicht bekommen sie auch noch eine schöne Haube. 

Ach und meine Popcorn Tasche ist auf der Zielgeraden. Häkeltechnisch schon fast abgeschlossen, fehlt jetzt nur mehr die "Innentasche"... Ich freu mich schon, wenn die endlich fertig ist!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen