Sonntag, 3. Februar 2013

Eine Patchwork Tasche

Gerade eben ist die nächste Tasche fertig geworden und ich bin total überrascht und begeistert!

Die Anleitung habe ich irgendwann irgendwo gefunden und abgespeichert. Als ich nun beschloss, diese Tasche zu versuchen, habe ich (mal wieder) die Anleitung nur überflogen. Das werde ich wohl NIE lernen, Anleitungen vollständig und aufmerksam vor Beginn der Arbeit durchzulesen (wozu auch?) *lach* Ganz gleich ist es übrigens auch beim Kochen... *lach*

Begonnen hat es damit, dass ich überlesen habe, dass ich Volumenvlies brauche (eingekauft hatte ich Vlieseline, aber das sind dann doch 2 total unterschiedliche Dinge...). Das nächste war dann der Ausdruck "quilten" und Quilgarn (wozu denn das?). Tja da gab es dann einige Fragezeichen, die mir Kathrin ganz geduldig beantwortet hat. Vielen Dank noch mal dafür!

Nachh all diesen Fragen entstand dann doch noch meine erste Patchwork-Tasche aus Tante Ema Stoffen und ich bin voll und ganz zufrieden damit! Dass dieser erste Versuch so prima klappt hätte ich mir wirklich nicht gedacht.


Es steckt dann allerdings doch eine ganze Menge Arbeit und Zeit hinter so einer Tasche. Fürs erste habe ich einmal genug von solchen Taschen-Näh-Projekten und werde mich meinen Ufos widmen (jaja ich weiß, das sag ich andauernd...) achja und Ostern kommt ja auch bald...


Kommentare:

  1. Die Tasche ist dir sehr gut gelungen,ganz toll in der Farbe.Habe gleich mal nach der Anleitung geschaut.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  2. Und fertig ist sie! Schön geworden!!! Und die Fragezeichen haben wir beide doch schnell klären können, kein Problem! Die Anleitung fand ich allerdings auch ein bisschen verwirrend für Anfänger, aber mit der Tasche bist du jetzt in die nächste Stufe aufgestiegen! Gratulation!
    Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schöne Tasche! Klasse!
    UFO's ....das Problem kenn ich ;o)
    Und ♥lichen Dank für die Anleitung, gleich gespeichert!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen