Sonntag, 14. April 2013

Ich spinne...

... und spinne und spinne und bin total fasziniert, dass dies so einfach geht. Nur hätte ich in keiner früheren Zeit leben dürfen, denn auf die Idee, Wolle zu spinnen, wäre ich sicher niemals gekommen. Ich hätte mir wohl viel eher ein Fell umgebunden!

Gestern hatten wir unser monatliches Sträkeltreffen, doch ich habe mich geweigert zu sträkeln - und habe gesponnen *lach* Meinen ersten Kammzug habe ich inzwischen versponnen und umgewickelt, aber noch nicht verzwirnt.


Mein Knäuel sieht etwas komisch aus und ob das so gut mit dem von innen abwickeln funktioniert, wage ich zu bezweifeln...


Mein zweiter Kammzug hat seinen Werdegang zur Wolle bereits angetreten:

Inzwischen habe ich außerdem beschlossen, dass ich die beiden Kammzüge doch nicht miteinander verzwirnen möchte, denn die Entwicklung ist schon deutlich zu sehen. Beim ersten ist der Faden viel dicker und ungleichmäßiger mit einigen schwangeren Regenwürmern. Der zweite Kammzug ist viel dünner, viel gleichmäßiger.

Morgen werde ich weiter spinnen und den ersten Regenwurm-Kammzug schon mal verzwirnen. Außerdem habe ich den Kreisjacken-Virus nun auch und fahre zur besten Wollfrau überhaupt =)

Ist Urlaub nicht traumhaft schön?


Kommentare:

  1. Ich bin ja immer wieder fasziniert vom Spinnen ...ich selbst hab´s aber noch nie ausprobiert. Bin schon gespannt auf "mehr".
    Ach ja, so nebenbei noch ein "Anstupser" zwecks deiner traumhaften Häkeldecke - wie weit bist du schon?
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *ggg* Die Häkeldecke hat im Moment Urlaub *lach* Aber ich hab ja auch Urlaub, vielleicht schaffe ich wieder ein, zwei Reihen.. Danke fürs Anstupsen ;-)

      Löschen
  2. Deine selbst gesponnene Wolle sieht toll aus
    und bleib dabei, es macht sooo viel Spass ,seine
    eigenen Garne zu spinnen.LG Cornelia

    AntwortenLöschen