Dienstag, 30. April 2013

Monatsmosaik2013_vier

3 Worte zu meinem Mai:

gesponnen.gefärbt.gehäkelt


Meine Kreisjacke ♥

Auch ich wurde ohne Vorwarnung infiziert. Es geschah ganz plötzlich und tat zum Glück nicht weh - zumindest anfangs nicht *lach*

Schnell stand der Entschluss fest, ich muss auch eine Kreisjacke häkeln. Somit habe ich alle ganz viele Bilder und Möglichkeiten durchforstet, beschlossen, dass ich Sockenwolle verwenden werde und mit meiner Mutter eine "Wollschlacht" in ihrem Wohnzimmer veranstaltet.

Das Ergebnis sieht so aus:
Die beiden Fabel rechts außen, habe ich dann noch gegen einfärbige getauscht - danke Gabi, das war eine super Idee! Achja und die ersten 3 Stränge sind selbstgefärbt aus meinem "lager".

Ungefähr 2 Wochen war ich an diesem Riesen Teil dran und war schon kurz davor, die Jacke einfach wegzulegen. Denn die letzten Reihen waren unendlich lang. Als der Kreis dann endlich fertig war, stellte sich die Frage, soll ich wirklich noch Ärmel machen... Ich habe mich überwunden und auch das noch geschafft. Aber jetzt brauch ich dringend eine Häkelpause, ich bin total verspannt... Zum Glück habe ich noch ein bisschen Wolle zum verstricken, denn Stricken ist nun sicher angenehmer ;-)

Hier meine fertige Jacke:

Und nun muss ich mir nur noch eine Möglichkeit überlegen, wie ich die Jacke schließen könnte. Ein Knopf, Spange, irgendwas... Mal sehen...

Als ich das eben geschrieben habe, hatte ich die genialste Idee überhaupt. Vor langem, habe ich mir so eine süße Schmetterlings-Haarspange gekauft, aber wollte sie dann - außer daheim - doch nie tragen, und das ist die perfekte "Schließmöglichkeit" aber seht selbst:



Nun werde ich mich noch meinem Monatsrückblick widmen, ein bisschen Wolle sortieren und mich auf den morgigen Feiertag freuen =)

Montag, 29. April 2013

Frische Wolle

Ich habe heute schon wieder gefärbt, es musste einfach sein! Und es ist soo schön, wenn man so viele bunte Wollen hat und gar nicht weiß, welche einem besser gefällt ;-)


Ich hoffe ihr hattet einen guten Start in die neue Woche!

Donnerstag, 25. April 2013

Farbenfroh

Meinen freien Tag habe ich heut gut genützt: am Vormittag habe ich mal wieder ein paar Stränge gefärbt und den Nachmittag habe ich in der Sonne unter dem blühenden Kirschbaum verbracht. Ein traumhafter Tag!

Und hier ein Foto vom Gesamtwerk:



Montag, 22. April 2013

♥ Bruderherz ♥

Von meinem tollen Osterwochenende habe ich euch ja bereits erzählt. Doch eines - das Beste -  habe ich bis jetzt noch nicht berichtet, denn es musste erst montiert werden!

Wie immer zu den Feiertagen, kommt die ganze Familie zusammen und deswegen sind dies immer ganz besonders tolle Tage. Als der Osterhase dann seine Osterüberraschungen verteilt hatte - denn zum Verstecken hat es definitiv zu viel geregnet - kam mein Bruder mit einem Baum herein spaziert den er für mich gemacht hat.

Meine Augen standen weit offen, mein Mund ebenso und ich war sprachlos!
Ich war TOTAL baff, denn damit hätte ich in 100 Jahren niemals gerechnet!

Zum Hintergrund: vor langem schon, habe ich irgendwo im weiten Internet ein Bild gesehen von einem Nähseidenbaum - WOW dachte ich damals, habe mich mit meinem Helden beratschlagt, wie man so etwas ähnliches am besten machen könnte. Doch diese Idee ist dann wieder beiseite geschoben worden und ich habe auch nicht mehr darüber nachgedacht.

Meine Mama hat damals, unabhängig von mir, den gleichen Baum gesehen, das Bild gespeichert und auf ihre Liste mit Geschenksideen für mich gesetzt. Diese Idee hat sie dann meinem Bruder überreicht, der sich ans Werk machte und mir tatsächlich diesen ultimativen Nähseiden-Baum gezaubert hat. Ich bin immer noch sprachlos, denn dieser Baum ist so unglaublich toll - endlich Ordnung bei meinen Nähseiden (ja ich weiß, so viele sind es noch nicht, aber das wird schon noch! ) und mein Bruderherz hat sich so viel Mühe gegeben und so viel Zeit dafür investiert - einfach unglaublich

Am Wochenende hatten mein Held und ich nach langem wieder einmal gemeinsam frei und wir haben er hat diesen Baum dann ruck zuck montiert!


Ist er nicht toll?

Und für Sockenwolle eignet sich dieser Baum auch hervorragend:


Mein Bruderherz, tausend Dank für dieses wahnsinnig tolle Ostergeschenk, damit hast du mir eine RIESEN Freude bereitet!

Sonntag, 21. April 2013

Handgesponnen

Ich habe es geschafft und im Urlaub auch den zweiten Kammzug versponnen. Auch dies war ein Kammzug von Piratenwolle - hier sieht man aber schon, was ein wenig Übung ausmacht, denn diese Wolle ist schon viel dünner und gleichmäßiger als der erste Versuch. Das bestätigen auch die Fakten: aus 150g habe ich 190 Meter gesponnen! Damit kann man schon eher etwas anfangen, als mit dem ersten Versuch *lach*


Es ist nicht zu übersehen, dass der Frühling nun endlich bei uns angekommen ist - so könnte der Urlaub noch ewig andauern...

Das mit der Handspindel funktioniert ja wohl ganz toll, aber es ist so eine endlose Arbeit bis die Wolle anstrick-bereit ist. Dann die Hin und Herwicklerei und das Verzwirnen .... *seufz* das Spinnen mit der Handspindel war ein interessanter Ausflug, jedoch ist diese Art des Spinnens sicher nicht meins und wird ein Ausflug bleiben. Im Mai werde ich einen kleinen "Spinnkurs" besuchen und auf den freue ich mich schon sehr. Vielleicht liegt mir ja das Spinnen am Spinnrad mehr?



Freitag, 19. April 2013

Fertig gesponnen

Meine erste handgepsonnene Wolle ist nun fertig und wirklich wunderschön geworden.


Das war ein 150g Merino-Kammzug von Piratenwolle. Daraus entstanden sind in etwa 96 Meter Regenwurm-Wolle.

Die erste Wolle ist fertig, und soll ein schönes "Projekt" werden, allerdings habe ich nicht die geringste Idee, was es werden könnte. Viele Möglichkeiten gibt es ohnehin nicht, denn für viel mehr als eine Haube oder einen schmalen Schal wird es nicht reichen. Habt ihr tolle Ideen für mich?

Sonntag, 14. April 2013

Ich spinne...

... und spinne und spinne und bin total fasziniert, dass dies so einfach geht. Nur hätte ich in keiner früheren Zeit leben dürfen, denn auf die Idee, Wolle zu spinnen, wäre ich sicher niemals gekommen. Ich hätte mir wohl viel eher ein Fell umgebunden!

Gestern hatten wir unser monatliches Sträkeltreffen, doch ich habe mich geweigert zu sträkeln - und habe gesponnen *lach* Meinen ersten Kammzug habe ich inzwischen versponnen und umgewickelt, aber noch nicht verzwirnt.


Mein Knäuel sieht etwas komisch aus und ob das so gut mit dem von innen abwickeln funktioniert, wage ich zu bezweifeln...


Mein zweiter Kammzug hat seinen Werdegang zur Wolle bereits angetreten:

Inzwischen habe ich außerdem beschlossen, dass ich die beiden Kammzüge doch nicht miteinander verzwirnen möchte, denn die Entwicklung ist schon deutlich zu sehen. Beim ersten ist der Faden viel dicker und ungleichmäßiger mit einigen schwangeren Regenwürmern. Der zweite Kammzug ist viel dünner, viel gleichmäßiger.

Morgen werde ich weiter spinnen und den ersten Regenwurm-Kammzug schon mal verzwirnen. Außerdem habe ich den Kreisjacken-Virus nun auch und fahre zur besten Wollfrau überhaupt =)

Ist Urlaub nicht traumhaft schön?


Donnerstag, 11. April 2013

Vom Spinnen und schwangeren Regenwürmern

Eigentlich wollte ich mich nie mit dem Spinnen auseinandersetzen. Doch mir gefielen die handgesponnen Stränge schon immer sehr gut und dazu kam, dass meine Mutter schon seit längerem davon redet, dass sie dies ausprobieren möchte.

Ende März hatte sie Geburtstag. Lange davor habe ich begonnen, mich ins Spinnen einzulesen und beschloss, ihr ein Starterpaket zu schenken. So öffnete sie ihr Paket und packte freudestrahlend die Handspindel mit den beiden Kammzügen aus - das war ein Genuss ihr dabei zuzusehen! 

Nur wenige Stunden später, kaum war der Besuch bei der Tür raus, hat sie mit Hilfe der Videos von chantimanou begonnen zu spinnen. Glaubt mir, das war zum einen total spannend und zum anderen Unterhaltung pur!

Ich durfte dann auch einmal probieren und musste feststellen, dass es nicht schwer ist und richtig viel Spaß macht.

Es kam, was kommen musste: Kaum wieder daheim, saß ich am Computer und habe mir Kammzüge bestellt. Die Handspindel wollte ich mir selber bauen und als ich herausfand, dass dies auch mit Fimo geht - habe ich meine Fimo Reste verwertet, so einen Haken gekauft und mir mit einem stärkeren Essstäbchen eine Handspindel gebastelt!
 
 
Diese Kammzüge habe ich bestellt, ABER die beiden oberen sind für meine Mutter - wobei ich den obersten gerne behalten möchte!! Der ist sooooohoooooo schön! Die beiden unteren sind für mich bestimmt. Kaum von der Arbeit daheim, ging es noch am selben Abend los - ich wusste ja schon wie es geht und es macht so einen riesen Spaß!


Sieht das nicht wunderschön aus? Ich mag schwangere Regenwürmer


Ich überlege schon die ganze Zeit, was ich dann daraus machen soll. Mein Grundgedanke ist es, die beiden Kammzüge zu spinnen und miteinander zu verzwirnen. Ein Tuch wär schön, aber da sind 300g vermutlich etwas viel?! Was habt ihr aus eurer ersten handgesponnen Wolle genadelt?

Sonntag, 7. April 2013

9 Stunden im Zug...

Mein Osterwochenende war wie jedes Jahr wunderschön und wir haben soooo gut gegessen. Ich liebe die Osterjause!

Kaum waren die Ostern vorbei, trat ich die Anreise zu einer zwei tägigen Prokuktschulung an - mit dem Zug. Das war ein schönes Stück - viereinhalb Stunden pro Richtung!

Mit einer Tasche voll Wolle machte ich mich auf den Weg und es entstanden wieder ein paar Beekeepers:

Meinen Herbst-Häkelpulli habe ich zu Ostern wieder aus den Tiefen der Ufo-Kiste befreit und nun endlich richtig angefangen. Auch hier ging im Zug ein schönes Stück voran:

Socken habe ich dann auch noch angenadelt - ein wenig Abwechslung braucht man ja! 

Total erschöpft kam ich dann am Donnerstag daheim an, habe die restliche Woche gearbeitet und heute die ganze Hausarbeit erledigt mitsamt Wohnungsputz und allem was halt so dazu gehört. Jetzt bin ich total KO und freue mich auf meinen Urlaub, der zum Glück in ein paar Tagen beginnt =)