Sonntag, 23. Februar 2014

Ripple Blanket Reste = Granny Decke?!

Als ich bei den letzten Reihen meiner Ripple Blanket angekommen war, stellte ich fest, dass mir eine ganze Menge angefangener Catania-Reste überbleiben werden. Hmm in meine Sammlung einzuordnen gefiel mir nicht, da es wirklich nur Reste sind und so reifte ein unglaublicher Gedanke heran, der mir immer besser gefiel, je mehr ich darüber nachdachte. 

So beschloss ich, eine Granny-Decke zu machen, denn Reste habe ich genug und sie fallen ja auch laufend an. Die Entscheidung, welches Granny mir hierfür am Besten gefällt, war schnell getroffen und auch das Grundkonzept steht. So habe ich in den letzten Wochen immer mal ein Granny gehäkelt und ein paar habe ich ja schon zusammen:



Außerdem kam ich in den letzten Wochen wieder einmal in ein Wollgeschäft und beschloss mein lang erwünschtes Herz-Häkeldeckchen fürs Brotkörberl zu machen. Das war ein Ein-Tages-Projekt und gleichzeitig fast ein Wetthäkeln mit meiner Mutter *lach* (und sie war ein wenig schneller als ich ;-) ) Allerdings habe ich recht fest gehäkelt, damit ich ja nicht zu locker werde und so springt es ein wenig zusammen (trotz spannen). Ich werde es noch einmal spannen und diesmal ordentlich trocknen lassen, aber ganz egal, mir gefällt es trotzdem!



Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche =)

1 Kommentar:

  1. Eine fantastische Idee mit den Wollresten,die Grannys sehen schon mal ganz toll aus und das Deckchen für deinen Brotkorb ist traumhaft geworden!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen