Montag, 1. September 2014

Der Sommer ist dahin...

Das ist ja fürchterlich, mein letzter Post war im Mai und nun ist schon September. Nennen wir es einfach Sommerloch, denn ich hatte nicht die Muse meine Werke ordentlich zu fotografieren. Meine Muse ist nun aber zurück und deswegen werde ich in nächster Zeit meinen Sommer Revue passieren lassen.

Mein Sommerloch begann ja eigentlich schon im Frühling, als ich beschloss ich brauche Hochbeete. Alles war schnell geschehn - darüber habe ich euch noch berichtet (1. Hochbeet, 2. Hochbeet). Dann folgte das Schwierigste: was pflanze ich wo, mit welchen Nachbarn und wie viel... Als all diese Hürden genommen waren und alles gepflanzt war, gedieh über die Sommermonate alles prächtig. Inzwischen gab es so viel Salat, dass ich schon gar nicht mehr wusste, wohin damit, es gab eine ordentliche Menge Buschbohnen, und nun kämpfe ich mit dem Tomatenüberfluss. So manches wird nächstes Jahr den Weg nicht mehr in meinen Garten finden (auch Armeen von Schnecken habe ich bekämpft), von anderen Dingen wird es nächstes Jahr noch viel mehr geben. Also Gartentechnisch war dieser Sommer, trotz dem vielen Regen, ein sehr zufriedenstellender und auch sehr erfolgreich.


Der Herbst hält inzwischen bereits Einzug, es wird früher dunkel, es regnet ständig und es ist schon richtig frisch - die Zeit der warmen Strickpullis und kuscheligen Tücher beginnt schon langsam. Mein Garten wird auch schon herbstlich, also gilt es den Rest der Ernte richtig zu genießen.

Ich hoffe Ihr hattet auch so einen schönen Sommer, mehr zu meinem gibt es in den nächsten Tagen!

1 Kommentar:

  1. Ja leider .... jetzt haben wir schon Herbst. Gerade heute ist es richtig herbstlich hier, dunkel und regnerisch. Angeblich wirds aber in den nächsten Tagen schöner ... na schauen wir mal ;-)

    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen