Sonntag, 9. November 2014

Mein Neuzugang

Im Sommer aktivierte ich eines der beiden rustikalen Spinnräder und habe doch so einiges gesponnen. Obwohl dieses Spinnrad ein bockiges Ding ist, mit so einigen Macken, kam ich relativ gut damit zurecht. Doch mit der Zeit wurde es dennoch mühsam und ich stellte ich fest, dass es nicht so ganz das Wahre ist, denn es eiert und wackelt und muss einfach general überholt werden. Als ich beim Spinnrad-Franz damals seine gedrechselten fertigen Schätzchen sah, verliebt ich mich sofort in eines dieser Spinnräder...

Ihr wisst was jetzt kommt?

Genau:

Mein schönes neues Spinnrad aus Lärchenholz  ♥

Ich habe beschlossen, mir ein neues, funktionstüchtiges Spinnrad zu kaufen und dieses habe ich heute abgeholt. Dieses eine, allerschönste Spinnrad gab es sogar noch und somit musste ich nicht lange überlegen. Ein kurzer Test, eine Begutachtung und schon war es meins. 

Kaum daheim angekommen, musste ich es gleich testen und was soll ich sagen... Dieses Spinnrad ist so leise, kein eiern, kein klappern, kein "das ganze Rad springt davon", kein Herumgezicke - es ist ein Traum. Auch die Übersetzung kann man einstellen und man merkt sogar einen Unterschied, das kannte ich vom Alten gar nicht.

Ein bisschen Zeit brauche ich noch, bis ich den Dreh beim neuen Spinnrad raus habe, denn ich hatte viel zu viel Drall beim ersten Versuch... aber daran wird es nicht scheitern!

Mein bockiges altes Rad wird nun general überholt, denn ich liebe es trotzdem und möchte auch weiterhin damit spinnen. Ich bin gespannt, was der Spinnrad-Doc nun daran machen wird, denn die oberflächliche Erstdiagnose hatte es in sich *lach*

Kommentare:

  1. Hallo Alex! Verrätst du wo du dein schönes Spinnrad gekauft hast? Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Ich habe dieses Spinnrad in der Steiermark bei einem Drechsler gekauft. Er ist in Pension und drechselt hobbymäßig und macht auch ganz viele andere Sachen aus Holz - ein wahrer Künstler!

      Löschen