Mittwoch, 26. Februar 2014

Ein Frühlingsprojekt

Ich habe mich mal wieder in eine Wolle, besser gesagt in ein Baumwollgarn verliebt und damit ein neues Projekt gestartet. Es ist was ganz luftiges, frühlingshaftes mit ganz tollen frischen Farben und ein weiteres Projekt steht schon in den Startlöchern...


Habt ihr schon eine Idee, was es werden könnte?

Sonntag, 23. Februar 2014

Ripple Blanket Reste = Granny Decke?!

Als ich bei den letzten Reihen meiner Ripple Blanket angekommen war, stellte ich fest, dass mir eine ganze Menge angefangener Catania-Reste überbleiben werden. Hmm in meine Sammlung einzuordnen gefiel mir nicht, da es wirklich nur Reste sind und so reifte ein unglaublicher Gedanke heran, der mir immer besser gefiel, je mehr ich darüber nachdachte. 

So beschloss ich, eine Granny-Decke zu machen, denn Reste habe ich genug und sie fallen ja auch laufend an. Die Entscheidung, welches Granny mir hierfür am Besten gefällt, war schnell getroffen und auch das Grundkonzept steht. So habe ich in den letzten Wochen immer mal ein Granny gehäkelt und ein paar habe ich ja schon zusammen:



Außerdem kam ich in den letzten Wochen wieder einmal in ein Wollgeschäft und beschloss mein lang erwünschtes Herz-Häkeldeckchen fürs Brotkörberl zu machen. Das war ein Ein-Tages-Projekt und gleichzeitig fast ein Wetthäkeln mit meiner Mutter *lach* (und sie war ein wenig schneller als ich ;-) ) Allerdings habe ich recht fest gehäkelt, damit ich ja nicht zu locker werde und so springt es ein wenig zusammen (trotz spannen). Ich werde es noch einmal spannen und diesmal ordentlich trocknen lassen, aber ganz egal, mir gefällt es trotzdem!



Ich wünsch euch einen guten Start in die neue Woche =)

Samstag, 22. Februar 2014

Glasmalerei: Das Experiment

In meinem Urlaub habe ich einige Bastelshops nach neuen Ideen und Projekten durchschmökert und bin auf Glasmalerei gestoßen. Dazu hatte ich einige Ideen und so bestellte ich mir die Basis-Farbpalette.

Gläser und Vasen hatte ich einige daheim, ein paar habe ich mir dann noch zugelegt und gleich gestartet. Die Ergebnisse gefallen mir sehr gut und ich glaub ich muss alles behalten *lach*

Diese Farben sind theoretisch für die Handwäsche geeignet, wenn ich sie noch ins Backrohr stelle, sollten sie auch spülmaschinenfest sein, das habe ich aber bislang noch nicht getestet - ich male lieber und überleg mir dann was ich damit mache *lach*

Dies ist mein erstes Werk und eines meiner Lieblinge, denn das Mosaik-Muster flackert bei Kerzenschein so schön an der Wand. Einfach herrlich!




 Diese beiden Windlichter folgten dann, und sind auch ganz gut geworden:




Dann habe ich eine Ikea Vase, bei der dieses Blätter Muster schon aufgerauht im Glas war übermalt und die andere mit Ringel versehen:



Diese Vase ist der Grund, warum ich mich für dieses Experiment entschied, denn mir gefällt dieses Muster so gut und deswegen wollte ich unbedingt so eine Vase gestalten =) 
Dies ist die größere mit ca 20cm:



Das gleiche Muster musste dann in lila noch einmal auf eine etwas kleinere Vase, 
diese ist ca 15cm hoch:



Tja und nun wisst ihr auch, warum es in letzter Zeit so ruhig hier war ;-) ich war viel zu sehr mit meinem Glas beschäftigt, als dass ich Zeit für Fotos oder Posten hatte. Aber ihr könnt beruhigt sein, ich bin nach wie vor auch noch am Sträkeln und hab so nebenbei auch schon was ganz tolles mit wunderschöner Wolle angefangen =)

Donnerstag, 6. Februar 2014

Noro Tasche

Ihr kennt das bestimmt, es gibt Wollen, die einem unglaublich gefallen, aber dann doch sehr stolze Preise haben, wo man sich das wirklich gut überlegt, ob man so etwas wirklich haben muss/will.

Ebenso ging es mir bei dieser Tasche. Gesehen habe ich sie im Herbst letzten Jahres in einem Heft bei unserem Sträkeltreffen. Wow, die Tasche ist genial, Smartphone gezückt, nachgesehen was mich die Tasche kostet und ich bin verstummt...

Schön ist sie aber doch, also beschloss ich, die Wolle für diese Tasche auf meinen Weihnachtswunschzettel zu setzen und freute mich total, dass sie dann auch wirklich unterm Christbaum lag. Gleich nach der Bescherung habe ich die Tasche angenadelt (auf Verdacht hatte ich die passende Nadelstärke und so schon mit...) und das ging auch wirklich flott. Der Stoff war auch bald gefunden, denn schon vor Weihnachten habe ich überlegt was mir dazu gefallen könnte - ich sitze ja schließlich an einer guten Quelle....

Hier ist sie nun, fertig gestrickt, fertig genäht: meine Noro Obi Tasche in Farbe 6. Ob ich noch irgendeine Art Verschluss/Schnalle oder was auch immer dran mache, weiß ich noch nicht. Zuerst wird sie mal so getestet wie sie ist. Wobei eine Schnalle würde meiner Tasche möglicherweise den allerletzten Schliff geben...



Anfangs war ich von Farben ein wenig enttäuscht, denn die kamen nicht ganz so raus, wie auf dem Bild in der Anleitung. Doch wie ich festgestellt habe, muss man dieses Projekt in Summe betrachten, dann erst wirken die Farben und die Tasche ist richtig toll geworden! Samstag ist unser nächstes Sträkeltreffen, da werde ich sie ganz stolz ausführen und allen große Augen machen ;-)